23 Sep

Biodiversität im Hochschulgarten

23. September 2020, 09:00 - 23. September 2020, 17:00

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Erfassung von Artenvielfalt mit inaturalist.org

 

Mithilfe von Smartphones und der Citizen Science Plattform inaturalist.org wird den ganzen Tag der Hochschulgarten untersucht. So werden möglichst viele Lebewesen und Arten dokumentiert und bestimmt. Es werden eine Reihe von geführten Workshops zu unterschiedlichen Tiergruppen und Themen angeboten, jede Menge Material und Bestimmungsbücher zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, die Freude an der „Jagd nach Biodiversität“ bei den Teilnehmer*innen zu entwickeln, Methoden und Strategien dafür kennenzulernen und für die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik eine Artenliste zu erstellen.

Workshops:

Kultur, - und Nutzpflanzen im Garten, Bodentiere, Wildpflanzen, Blütenbesucher, Heuschrecken, Vögel uvm.

Verpflegung:

Es besteht die Möglichkeit, sich vorab für ein warmes Mittagessen (mit Fleisch, vegetarisch oder optional vegan) inkl. Salat gegen einen Aufpreis von 7,30 Euro (vor Ort in bar) anzumelden.

Bitte mitnehmen:

Mund-Nasen-Schutz, Smartphone, wetterfeste Kleidung und Schuhe, Fanggeräte, Dosenlupen, Bestimmungsliteratur sowie ggf. Verpflegung für zwischendurch.

Covid-19 Prävention: Am Veranstaltungsort wird ein Hygiene- und Präventionskonzept zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie umgesetzt. Alle Verhaltensregeln gemäß Hausordnung finden Sie unter folgendem Link.

Anfertigung von Foto- und Videoaufnahmen: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung willigen Sie in die Datenverarbeitung durch die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik sowie eine allfällige Veröffentlichung des Bildmaterials auf Websites und Social Media-Kanälen ein. Sollten Sie mit der Verarbeitung einer Aufnahme nicht einverstanden sein, wenden Sie sich bitte direkt an die Hochschule!

 

 

Foto: Birgit Steininger

Schwalbenschwanz RaupeBirgit Steininger